Menu Close

Pro-Ukraine – Die Gemeinden machen mit ihren opportunistischen Politiker/innen einen Pro-Krieg Fehler!

Einkaufsstrassen und Verwaltungsgebäude voller Ukraine-Fahnen und blau-gelben Beleuchtungen…

Wer für den Frieden ist, hisst ☮Friedens-Fahnen☮, aber solche habe ich keine gesehen!

«Um ein Zeichen zu setzen» werden also ukrainische Fahnen gehisst. Das hilft keinem im Krieg und ist eigentlich eine dekadente Inszenierung der exekutiven Politiker, die zu oft unüberlegt vorpreschen.

Denn wer für den Frieden ist, darf nicht die Fahne einer Kriegspartei hissen. Haben Sie schon mal eine Friedensverhandlung gesehen wo nur die Fahne einer Kriegspartei weht?

Der Krieg muss schnell mit Verhandlungen beendet werden und die Grundvoraussetzung dafür ist ein neutrales und respektvolles Vorgehen, was wir Schweizer eigentlich verstehen sollten!?

Im Krieg die ukrainische Fahne zu hissen bedeutet die Russen militärisch besiegen zu wollen und das geht nur mit unnötigem Leid und Tod.

In jedem Krieg wird über den Kampf an der Front hinaus noch weiter unnötig getötet, gefoltert und Propaganda verbreitet. Dafür darf die Schweiz nicht Partei ergreifen und symbolisch auf Seite der ukrainischen Streitkräfte stehen.

Am besten wäre, Souveränität zu zeigen, mit Zurückhaltung, ohne Ukraine-Fahnen und Lichtshows.

Wir haben schon zu oft Kriege totgeschwiegen wo ein Zeichen dringendst nötig gewesen wäre. Mit ☮Friedens-Fahnen☮ !

🕊

Abonnieren
Info über
1 Kommentar
Neuste
Älteste Meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
All Kommentare
Zingg
27 März 2022 21:01

Sehr wahr! Die schweizer sind in die falle getappt, dumm, naiv und selbstgerecht, tragisch, aber wir werden nicht von weisen regiert.

1
0
Wir hätten gerne Ihren Standpunkt. Bitte kommentieren Sie.x